Duo der DJK Wissen-Selbach mit DJK-Jugend-Award ausgezeichnet

Veröffentlicht in: Allgemein | 0

Wissen. Die DJK Sportjugend des Bistums Trier entwickelte in den Sommermonaten einen DJK-Sportjugend-Award, um Jugendliche, die sich ehrenamtlich im Sportverein engagieren, auszuzeichnen. Unter den sechs Preisträgern befinden sich mit Tamara Orthen und Sabrina Franken gleich zwei Ehrenamtlerinnen der DJK Wissen-Selbach.

Tamara Orthen ist sowohl als Übungsleiterin der Rhönradabteilung als auch seit letztem Jahr als Kassenwartin im Vorstand aktiv. Zuvor besetzte sie im Vorstand bereits die Posten der Jugendleiterin und Pressewartin. Sie plant verschiedene Veranstaltungen, darunter die alljährlich stattfindende Weihnachtsfeier aller Sportgruppen, und kümmert sich um die Öffentlichkeitsarbeit des Vereins. Im vergangenen Jahr absolvierte sie in ihrer Freizeit die Ausbildung zur Vereinsmanagerin beim Sportbund Rheinland, um den Verein unter anderem auch in rechtlicher und steuerlicher Hinsicht unterstützen zu können. Tamara wurde bereits in diesem Jahr mit dem Ehrenamtsförderpreis der Sportjugend Rheinland und dem Sonderpreis des Vereins Mittelrheinischer Sportjournalisten für ihre herausragende ehrenamtliche Tätigkeit ausgezeichnet.

Auch Sabrina Franken ist seit mehreren Jahren ehrenamtlich im Vorstand der DJK Wissen-Selbach als Sportwartin aktiv. Für alle Übungsleiter hat sie stets ein offenes Ohr und kümmert sich bei Problemen um Lösungen. Zu ihren Tätigkeiten zählt außerdem das Planen von Veranstaltungen, wie beispielsweise den Sportabzeichentag. Sie kümmert sich um die Hallenbelegungen aller Sporthallen und die Nutzungszeiten des Stadions. Außerdem hält sie den Kontakt zur Stadt Wissen sowie zum Kreis Altenkirchen. Während der Coronapandemie kümmerte sie sich um das Aufstellen eines Hygienekonzepts und ermöglichte somit einen Sportbetrieb zwischen den Sommer- und Herbstferien.

„Eine engagierte Jugend, die begeistert mitwirkt, ist für die Zukunft der Vereine wertvoll und bereichernd“, erklärt Carina Bappert, DJK-Jugendleiterin im Bistum Trier. „Zudem mobilisiert sie junge Menschen zum Mitmachen. Darum wollen wir mit diesem Award diese Jugendlichen für ihr Tun würdigen und belohnen.“

Alle Preisträger des DJK-Sportjugend-Awards erhielten eine Urkunde sowie ein Preisgeld von 250 Euro, welches der Vereinskasse und somit den Kindern und Jugendlichen des Vereins zugutekommt.